Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Erste Arbeitstage, Infektionen und die Flucht vor dem Karneval

So Mitte letzten Monat habe ich wieder angefangen zu arbeiten doch leider nur für ein paar Tage, da ich mir direkt mal eine Infektion an meinem Bein geholt habe. Das ganze fing mit einem Mückenstich an, der dann zur Wunde wurde, sich entzündet hat und letztendlich dann zur Infektion geführt hat. Also hatte ich noch eine Woche länger Ferien, mit Bein hoch und Antibiotika Dannach ging es dann aber ganz normal mit der Arbeit weiter, auch wieder nicht lange da ich dann am 3tem März schon wieder verreist bin um vor dem genzen Karnevalsrummel im Nordosten zu fiehen, hehe. Ich bin nach Brasilia geflogen um von dort aus dann den National Park Chapada dos veadeiros, Sao Jorge in dessen Nähe noch jede Menge anderer Wasserfälle sind, Goiania und natürlich die Haupstadt selbst zu besuchen. Diese 10 Tage waren super interessant. Goiania und Brasilia sind beides geplante Städte und somit das Gegenteil vom Nordosten Brasiliens alles läuft etwas geordneter und es ist auch nicht ganz so heiß, war ein super Erfahrung. Naja und jetzt bin ich wieder am arbeiten. Wir haben jede Menge neue Kinder und meine Bastelstunde läuft fröhlich weiter. Im April wird dann wahrscheinlich noch eine Deutsche von experiment e.V in mein Projekt geschickt, ich freu mich Ja und sonst fängt jetzt langsam das neue Jahr in Brasilien an hehe, nach dem Karneval gehts hier erst wieder los. Gut bis dann!!

17.3.11 00:40

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marcus (21.3.11 21:57)
Hallo Steffi, schön zu hören, dass es dir nach der Infektion wieder besser geht. Ich hätte ja eigentlich erwartet, dass du den Karneval so richtig cool findest - so kann man sich irren, aber das mit der "Flucht" kann ich ganz gut nachvollziehen - ich kann Karneval auch nichts abgewinnen. Bei uns wird es hier jetzt so richtig spannend: Am Sonntag fängt die Wohnwoche an, danach Mittwoch für 4 Tage JH in Nierenhof - insgesamt sind die Vorbereitungen sehr gut, wenngleich auch sehr anstrengend. Ich wünsche dir weiterhin viel Freude bei deiner Arbeit mit den Kids, eine gute Vertiefung deiner Sprachkenntnisse und viele neue Kontakte zu den Brasilianern. Liebe Grüße Marcus


(18.4.11 00:06)
Hi Steffi,

es ist schön zu lesen das es dir besser geht!!
Sag mal, wann kommst du denn wieder nach Deutschland?

Wollte nr mal fragen:
Wann die Küchenfee mit uns wieder Tee trinkt??
Wenn einer der Bande für dich das Wasser aufsetzt. . . .

Ich leg schon mal einen Scheit Holz auf,
auf das Feuer nie ausgehen mag . . . .

Lieben Gruß
Ronnie

Die Bande der "Opifeces" vermisst dich !!!


Christian (31.5.11 09:38)
Hi Steffi,
cool zu lesen das du dich wohlfühlst und du deine zeit in Brasilien voll geniessen kannst... Ich dachte ich schreib dir einfach mal nen Kommentar um zu hören das es dir immer noch gut geht?! Voll cool, das du ne Bastel AG machst, denn ich darf/muss hier auch für mich ganz neue künstlerische Fähigekeien in einer Kunst AG für Kindern entwickeln.... =)

Weist du eigentlich schon wie es nach Brasilien weiter geht??
ALso hau rein
Gottes Segen und viele Grüsse aus Tunesien =)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen